veneers

ästhetisch rekonstruktive Zahnmedizin
Dr. Strohkendl Stuttgart Germany

veneers.facings.laminates
hauchdünne Keramikfacette

Veneers sind hauchdünne, individuell gefertigte Keramikfacetten, die auf den sichtbaren Bereich der Frontzähne, weniger häufig auch auf die Seitenzähne, dauerhaft verklebt werden, um eine optisch wirkungsvolle Verschönerung des Gebisses oder einzelner Zähne zu erreichen.

Die Anbringung der Veneers ist eine der schonendsten zahnmedizinischen Verfahren mit verblüffenden Ergebnissen. Die Keramikveneers, die erst seit 1983 hergestellt werden, sind mittlerweile fester Bestandteil der kosmetischen und auch ästhetischen Zahnheilkunde. Sie erhalten auch immer mehr Einzug in die funktionelle Zahnmedizin.

Wenn man sich ein Veneer anschaut, könnte man meinen, dieses sei ein künstlicher Fingernagel. Genauso sehen die Veneers auch aus: sehr dünn, fein und grazil. Das durschnittliche Veneer ist ca. 0,5 Millimeter stark, wobei Variationen zwischen 0,3 mm und 1 mm ganz normal sind. Non-Prep-Veneers können sogar bis zu 0,2 mm dünn sein. Wenn Sie ein Veneer gegen das Licht halten, werden Sie feststellen, dass dieses sogar transparent ist.

Warum sind Veneers sinnvoll?

  • Keramikveneers sind biologisch sehr gut verträglich.
  • Die dadurch entstehende Ästhetik und Natürlichkeit ist durch keine andere Zahnrestauration zu übertreffen.
  • Plaque bzw. Ablagerungen haften nicht auf der Keramikoberfläche.
  • Die Farbe bleibt dauerhaft stabil.
  • Durch die natürliche Transparenz und gute Licheigenschaft verleihen die Veneers dem Zahn ein natürliches Aussehen und Lebendigkeit.
  • Zahnsubstanz muss nur geringfügig abgetragen werden. Bei den Non-Prep-Veneers wird überhaupt keine Zahnsubstanz abgetragen.

In nur 2 Wochen kann sich Ihr Lächeln zum Starlächeln entwickeln. Sie müssen das Lächeln nicht unterdrücken. Lachen Sie wieder frei. Ihre Umwelt wird es Ihnen danken.